Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest

Worauf ist bei Granatschleifmitteln für das Wasserstrahlschneiden im Jahr 2022 zu achten?

Die Wahl eines Granatstrahlmittels für Ihren Wasserstrahl ist eine wichtige Entscheidung, da sie sich stark auf die Leistung auswirken kann. Wenn Sie sich für eine schlechte Qualität oder die falsche Art von Granatabrasivmittel entscheiden, kann dies zu ernsthaften Problemen mit Ihrem Wasserstrahlschneider führen.

Granat ist das gebräuchlichste Abrasivmittel für das Wasserstrahlschneiden, aber Sie sollten einige Aspekte von Granatabrasivmitteln kennen, bevor Sie eines kaufen.

Die Art des zu schneidenden Materials, die Größe der benötigten Partikel und die gewünschte Aggressivität des Schnitts spielen eine wichtige Rolle bei der Wahl des richtigen Abrasivmittels für Ihre Bedürfnisse.

Hier erklären wir, was Granatabrasiv für das Wasserstrahlschneiden ist. Außerdem gehen wir auf die Dinge ein, auf die Sie beim Kauf Ihres Granatabriebs achten müssen.

Was ist Granatschleifmittel?

What is Garnet Abrasive for Waterjet cutting?

Granat ist ein weit verbreitetes Abrasivmittel beim Wasserstrahlschneiden, da es umweltfreundlich ist und keine schädlichen Staubpartikel wie andere Abrasivmittel erzeugt. Er besteht aus Mineralien aus der Familie der Schleifmittel, darunter Spessartit, Almandit, Andradit, Grossularit und Pyrop.

Granat ist ein natürlich vorkommendes Schleifmittel, das schon seit Jahrhunderten verwendet wird. Es ist hart, haltbar und ideal für das Wasserstrahlschneiden. Er eignet sich gut für dicke Materialien, da er das darunter liegende Substrat nicht beschädigt.

Es wird gemahlen, zerkleinert und gesiebt, um feinere Stücke zwischen 60 Mesh (250 Mikrometer) und 200 Mesh (74 Mikrometer) herzustellen. Diese Stücke werden für das Wasserstrahlschneiden verwendet.

Granatschleifmittel haben sich beim Schneiden einer Vielzahl von Materialien bewährt, darunter Metall, Stein und Glas. Seine Härte macht es zu einem idealen Material für feine Schnitte, was ein wichtiger Vorteil beim Wasserstrahlschneiden ist.

Granatkristalle sind das am häufigsten verwendete Abrasivmittel beim Wasserstrahlschneiden, da sie weder vom Wasserstrom noch vom zu schneidenden Material beeinflusst werden.

Außerdem hat es eine relativ gute Härte, die zwischen 7,0 und 7,5 auf der Mohs-Härteskala liegt, was die Verwendung für das Recycling ermöglicht. Außerdem ist Granat weithin verfügbar und relativ preiswert, was ihn zu einer beliebten Wahl für Hersteller macht.

Worauf Sie beim Kauf eines Granat-Schleifmittels achten sollten

Things to Look for When Buying A Garnet Abrasive

Bevor Sie sich für den Kauf eines Granatstrahlmittels entscheiden, sollten Sie bestimmte Faktoren berücksichtigen, denn die Art des Granatstrahlmittels kann sich direkt auf die Leistung Ihrer Wasserstrahlmaschine auswirken.

Härte, Zähigkeit und Dichte sind drei Merkmale, die die Effizienz und Leistung von Granatstrahlmitteln bestimmen. Anhand dieser Informationen können Sie die Qualität Ihrer Granat-Strahlmittel beurteilen.

1. Härte

Bevor Sie ein Granatabriebmittel zum Schneiden von Materialien verwenden, sollten Sie sich über die Härte des Abriebmittels informieren.

Die Verwendung eines harten Abrasivs beschleunigt das Schneiden, führt aber dazu, dass die Düse eines Wasserstrahls zu schnell erodiert wird. Ein weiches Abrasivmittel hingegen verlangsamt den Schneidprozess. Wasserstrahlschneider müssen daher ein Gleichgewicht zwischen Schneidgeschwindigkeit und Verschleiß der Komponenten finden.

Das ideale Abrasivmittel für den Wasserstrahl ist daher Almandin-Granat. Er hat eine relativ gute Härte von 7,5 bis 8,5 auf der Mohs-Skala, die sich für das Schneiden von Materialien bewährt hat.

Er schafft ein Gleichgewicht zwischen der Notwendigkeit schneller Schnitte und einer angemessenen Standzeit der Schneidwerkzeuge.

Abgesehen davon ist das Granatschleifmittel hart und hat eine bessere Reinigungswirkung. Es hat eine außergewöhnliche Wiederverwertungsrate und kann öfter pro Monat verwendet werden als andere Schleifmittel.

2. Zähigkeit

Auch die Zähigkeit des verwendeten Granats kann die Leistung des Wasserstrahls bestimmen. Härtere Granate halten stärkeren Stößen stand und sind damit bruchfester, während weiche Granate keine starken Stöße vertragen und leicht brechen.

Härtere Granate sind so sanft, dass sie keinen Staub zurücklassen – so können Sie Ihre Oberflächenbeschichtungen effektiver und effizienter entfernen und haben eine saubere Oberfläche, mit der Sie arbeiten können.

Mit Granat als Schleifmittel können Sie scharfe, kantige und spitze Schneidkanten auf dem zu bearbeitenden Material erzeugen. Aufgrund seiner halbfesten Beschaffenheit bietet er eine höhere Schneidleistung als jedes andere Schleifmaterial.

Darüber hinaus gewährleistet die Zähigkeit des Granats eine lange Lebensdauer der Wasserstrahlschneidanlage.

3. Dichte

Das Granat-Strahlmittel ist eine Schlüsselkomponente des Wasserstrahls, und seine Dichte spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung der Leistung des Strahls.

Das verwendete Granatstrahlmittel sollte dicht genug sein, um dem hohen Druck des Wasserstrahls standzuhalten, aber nicht so dicht, dass es die Düse verstopft.

Das ideale Granatabriebmittel für den Einsatz in einem Wasserstrahl hat eine Dichte von etwa 4,0 g/cm3. Dies bietet ein optimales Gleichgewicht zwischen Schneidleistung und Düsenverstopfung und macht es zu einer idealen Wahl für ein breites Spektrum von Anwendungen.

Je nach Anwendungsbereich können unterschiedliche Dichten von Granatstrahlmitteln erforderlich sein. So wird dichteres Granatabriebmittel häufig zum Schneiden härterer Materialien verwendet, während leichteres Granatabriebmittel besser für weichere Materialien geeignet ist. Daher ist die Wahl des richtigen Granatabriebes für Ihr Wasserstrahlschneideprojekt von entscheidender Bedeutung, um gute Ergebnisse zu erzielen.

4. Partikelform

Granat-Schleifmittel gibt es in einer Vielzahl von Formen. Welches Granat-Schleifmittel für Ihre Anwendung das richtige ist, hängt von dem Material ab, das Sie schneiden, und von der gewünschten Oberfläche. Wenn Sie beispielsweise Metall schneiden, eignet sich ein Granatschleifmittel mit einer scharfen, kantigen Form am besten für diese Aufgabe.

Schneiden Sie dagegen Stein oder Keramikfliesen, wird ein Granatschleifmittel mit einer eher runden Form ein besseres Ergebnis erzielen. Die Art des Granatschleifmittels, das Sie verwenden, wirkt sich auch auf den Preis Ihres Projekts aus.

Achten Sie also bei der Auswahl eines Granatschleifmittels für Ihr nächstes Projekt auf die Kornform des Schleifmittels und auf das Material, das Sie schneiden werden.

Schlussfolgerung

Wenn Sie auf dem Markt für Granatabrasivmittel für das Wasserstrahlschneiden sind, ist es wichtig, alle Faktoren zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Produkt für Ihre Bedürfnisse auswählen. Bei der Vielzahl der verfügbaren Optionen kann es schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll.

Deshalb haben wir diesen Leitfaden zusammengestellt, damit Sie wissen, worauf Sie achten müssen und wie Sie das beste Granatabriebmittel für Ihren Wasserstrahl oder Ihr Unternehmen auswählen. Wenn Sie noch Fragen zu einem Wasserstrahl oder einem Granatstrahlmittel haben, zögern Sie nicht, sich an SAME Waterjet zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Talk with Waterjet Expert Now!

Send Your Inquiry to Us

Sprechen Sie jetzt mit einem Wasserstrahl-Experten!